Hilfe an der Tür

Hilfe an der Tür

Oft kommt es vor, dass Menschen ins Gemeindebüro kommen oder im Pfarrhaus klingeln und um eine Hilfe zum Lebensunterhalt bitten. Häufig kennen wir die Menschen und auch ihre besonderen Biografien und Lebensumstände.

Unkompliziert kann in solchen Fällen geholfen werden.

 

Diese Form der Hilfe ist für die, die kommen, ein Stück Würde und auch Wahrgenommen-Werden. Für die Gemeinde ist es stete Erinnerung daran, warum es sie gibt: Verkündigung von Gottes Wort und Offenheit für die, die am Rand stehen.

 

Ich war hungrig und ihr habt mir zu essen gegeben.

Matthäus 25,35